IR-CLEAN

IR-CLEAN

Kategorie:

IR-CLEAN® Super-Clean Recyling Prozess. Mit dem IR-CLEAN® System bietet KREYENBORG eine attraktive und kostengünstige Alternative zur direkten Wiederverarbeitung von PET Post-Consumer Flakes zu Lebensmittelverpackungen. FDA & EFSA Zulassungen…

PET – AUFBEREITUNG MIT IR-CLEAN®

Mit dem IR-CLEAN® System bietet KREYENBORG eine attraktive und kostengünstige Alternative zur direkten Wiederverarbeitung von PET Post-Consumer Flakes zu Lebensmittelverpackungen – und das ohne jegliche Vakuumtechnik und auch Nachrüstlösung für bestehende Extrusionsanlagen. Die Reinigungseffizienz des Prozesses wurde durch einen Letter of Non-Objection der FDA bestätigt. Gleichfalls konnte durch mehrere Challenge Tests die Konformität mit den durch die europäische EFSA festgelegten Kriterien nachgewiesen werden, die für die Verwendung von Recyclingmaterial für Verpackungen im direkten Lebensmittelkontakt angesetzt werden.

Hohe Dekontaminationsleistung

Effiziente Dekontamination für recyceltes PET für die Weiterverwendung im direkten Lebensmittelkontakt.

FDA & EFSA Zulassungen

FDA Letter of Non-Objection erteilt, EFSA Grenzwerte für bis zu 100% Recyclingmaterial erreicht.

Kontinuierlicher Prozess

Durchgehend kontinuierlicher Prozess von der Produktaufgabe bis zum Extrudereinlauf.

Trocknung bis zu 50 ppm

Kristallisation und Trocknung in einem Prozess.

First-in / First-out

Drehrohr mit Wendeln garantiert einen definierten Materialfluss.

Kein Vakuum System erforderlich

Wartungintensives und teures Vakuum-System ist nicht erforderlich.

Einfache Nachrüstung

Upgrade einer nicht EFSA oder nicht FDA geprüft Extrusionslinie problemlos möglich.

Einfacher Start-Stopp Prozess

Keine langen Vorwämprozesse notwendig – direkter Start mit kaltem Material möglich.

Einfache & kostengünstige Wartung

Unkomplizierte und wenig zeitaufwändige Wartung.

Hohe Energieeffizienz

Hoher Wirkungsgrad durch direkten Wärmeeintrag.

Geringe Aufstellfläche

Horizontales Anlagenlayout benötigt keine großen Hallenhöhen.

 

IR-CLEAN® SCHRITT.

Das PET Recyclingmaterial wird zum Dosiertrichter des IR-CLEAN® Systems gefördert und über ein volumetrisches Dosiersystem in das Drehrohr eingebracht. Der im Drehrohr eingeschweißte kontinuierliche Schneckengang garantiert einen homogenen Massenfluss bei definierter Verweilzeit (First-in/First-out Prinzip). Durch die Rotation des Drehrohres wird das Material durch die in den Wendeln integrierten Mischelemente kontinuierlich durchmischt. Bei der Umwälzung wird die Oberfläche gleichzeitig permanent ausgetauscht.

Das über dem Materialbett installierte Infrarot- Modul erwärmt das Material schnell und direkt mittels Infrarotstrahlung auf ein hohes Temperaturniveau.

Die mit Feuchtigkeit aufgeladene Luft wird durch einen konstanten Luftstrom abgeführt. Nach Minuten statt Stunden verlässt das Material das IR-CLEAN® und wird dem nächsten Prozessschritt zur Verfügung gestellt.

IR-CLEAN+ SCHRITT.

Die Kombination des IR-CLEAN® Systems mit einem Finisher in Form eines in seinen Leistungsdaten reduzierten Trockenluftsystems ermöglicht eine weitere Reduktion der Kontamination sowie als Nebeneffekt Restfeuchten von < 50 ppm.

Das IR-CLEAN+ System umfasst auch hier alle notwendigen Anlagenbauteile, samt Fördertechnik, Filtereinheiten, Demistern und einem umfassenden Steuerungspaket einschließlich der permanenten Prozessdokumentation.