IRD Infrarot Drehrohr

  • Trocknung von Plastik (PET, PLA, PP, PE, PEEK etc.)

IRD Infrarot Drehrohr

Kontinuierliches Erwärmen, Kristallisieren, Trocknen und Coaten von unterschiedlichsten Kunststoffen und anderen Schüttgütern in Minuten statt Stunden.

Erwärmen. Kristallisieren. Trocknen.

Einsatzgebiete.

Erwärmen. Erwärmen von Granulaten und Mahlgut vor der Weiterverarbeitung (z.B. PVC, PE, PP,…) unter anderem zur Durchsatzsteigerung in der Extrusion.

Kristallisieren. Kristallisation von PET (Bottleflakes, Granulat, Mahlgut), PET Masterbatch, Co-PET, PBT, PEEK, PLA, PPS etc..

Trocknen. Trocknen von Kunststoffgranulaten, und -mahlgütern (z.B. PET, PBT, ABS/PC, HDPE, LCP, PC, PP, PVB, WPC, TPE, TPU) sowie anderen rieselfähigen Schüttgütern.

Coating. Coating von Klebstoffen (z.B. Hotmelt, EVA+Kalk,…)

Hohe Eingangsfeuchte. Trocknungsprozesse mit hohen Eingangsfeuchten >1%.

Vielschichtig. Wärmeprozesse zur Abfuhr von Restoligomeren und flüchtigen Bestandteilen.

Funktion IRD.

Infrarot.

Wärme in den Kern. Durch kurzwellige Infrarotstrahlung wird die Wärme direkt in den Kern des Materials gebracht.

Innen nach außen. Die in den Kern gebrachte Energie erwärmt das Material von innen nach außen. Der Wärmefluss treibt die Feuchtigkeit von innen nach außen.

Austrag Feuchtigkeit. Nach dem Austreten der Feuchtigkeit aus dem Material wird diese durch die Luftzirkulation in der Maschine direkt ausgetragen.

Immer in Bewegung.

Drehung. Die Drehung des Rohres sorgt für eine ständige Bewegung des Materials.

Gleichmäßig. Die auf das Produkt abgestimmten Wendeln und Mischelemente sorgen für eine ständige und optimale Durchmischung des Materials. Das Material verklebt so nicht und wird gleichmäßig erwärmt.

Schonend. Aufgrund der geringen Drehzahl des Rohres kommt es zu keiner Aufwirbelung des Materials.

Regelung. Steuerung.

Verweilzeit. Die Verweilzeit des kontinuierlichen IRD hängt von der Drehzahl des Drehrohres ab.

Regelung. Diese Verweilzeit, die Strahlerleistung sowie viele weitere verfahrenstechnische Parameter werden mittels integrierter SPS-Steuerung geregelt.

Steuerung. Mittels Sensoren und Pyrometern werden die Prozessdaten, wie Material- und Ablufttemperatur oder Füllstände laufend überwacht. Bei Abweichungen kommt es zur automatischen Nachregelung.

Reproduzierbar. In der Steuerung speicherbare Rezepte sorgen für optimale und reproduzierbare Ergebnisse.

Fernwartung. Die Maschine ist fernwartungsfähig.

Strahlermodul.

Optimiert. Unser für das IRD entwickelte Strahlermodul ist thermisch und strömungstechnisch optimiert und wird durch einen kontinuierlichen Luftstrom gekühlt.

Effizienz. Eine spezielle Keramik sorgt für eine optimale Ausnutzung des Infrarotlichts.

Air-Shield. Ein Air-Shield schützt das Modul vor dem Eindringen von Staubpartikeln und sorgt für einen schnellen Abtransport der aus dem Trockengut entweichenden Feuchtigkeit.

Kontinuierlich.

Optimal für die kontinuierliche Produktion. Produzieren ohne Unterbrechung.

Zuführung. Über eine volumetrische Dosierung wird das zu verarbeitende Material kontinuierlich dem Drehrohr zugeführt.

Förderung. Mischung. Thermische Behandlung. Die in das Drehrohr eingeschweißte Wendel sorgt für eine kontinuierliche Förderung und Mischung des Materials bis zum Auslass. Das Material wird dabei permanent und gleichmäßig thermisch behandelt.

Auslass. Nach Minuten statt Stunden verlässt das Material automatisch das Drehrohr und wird den nachgelagerten Prozessen zur Verfügung gestellt.

Vorteile für Ihren Prozess.

Geringer Energieverbrauch. Deutlich geringerer Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren, da die Energie direkt in das Material eingebracht wird.

Minuten statt Stunden. Ihr Produkt bleibt nur für Minuten im Trocknungsprozess und kann sofort weiterverarbeitet werden.

Sofort. Mit der Produktion kann direkt nach Systemstart begonnen werden. Es bedarf keiner stundenlangen Vortrocknung des Materials. Sofortiger Systemstopp ohne Materialverlust jederzeit ohne Probleme möglich.

Hoher Wirkungsgrad. Das infrarote Licht und somit die Energie wird in den Kern des Materials eingebracht.

Schonend. Das Material wird schonend von innen nach außen erwärmt und nicht von außen über Stunden mit Wärme beaufschlagt/geschädigt.

Einfach. Leicht zu reinigen. Schnelle Produktwechsel.

Kontinuierlich. Durch sein einzigartiges Prinzip läuft der Prozess kontinuierlich.

In einem Schritt. Kristallisation und Trocknung in einem Schritt.

Durchsatzsteigerung. Durchsatzsteigerung der Anlage durch Entlastung des Extruders.

Gleichmäßig. Sicherstellung eines gleichmäßigen Ausstoßes.

ÄHNLICHE PRODUKTE